Kundengruppe: Neuer Kunde
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller
Währungen

Hyaluron

Was ist Hyaluron?
Kurz erklärt:
Hyaluronsäure kommt in Gelenkflüssigkeit und im menschlichen Bindegewebe vor. Sie bildet zusammen mit Kollagen einen wesentlichen Teil der Grund-substanz, die wasserlösliche Stoffe zwischen den Zellen weiterleitet. Bemerkenswert ist ihre Fähigkeit, große Mengen an Wasser an sich zu binden und in die Bindegewebsmatrix einzulagern,.Das wiederum verleiht der Haut ein glattes und pralles Aussehen. Sie bildet auf der Haut einen unsichtbaren luftdurchlässigen Film, der die Oberhaut vor dem Austrocknen schützt.

 

Bestandteile:: Hyaluronsäure, kurz Hyaluron, ist ein sogenannter Mehrfachzucker (Polysaccharid), der im Körper selbst hergestellt wird. Sie ist ein wichtiger Bestandteil unseres Bindegewebes, ist aber auch in den Bandscheiben, im Glaskörper des Auges und in der Gelenkflüssigkeit enthalten. In der Kosmetik wird Hyaluronsäure vor allem im Bereich der Schönheitschirurgie eingesetzt.

Hyaluron weist eine besondere räumliche und chemische Struktur auf, dadurch kann es sehr große Mengen Wasser in unserem Körper binden. Genauer gesagt bis zu sechs Liter Wasser pro Gramm. Von den Zellmembranen aller Körperzellen wird die Hyaluronsäure synthetisiert, sodass die Flüssigkeit in vielen Geweben und in vielen anderen Flüssigkeiten im Körper vorkommt. Ein menschliches Auge beispielsweise besteht zu 98 Prozent aus Wasser, die restlichen zwei Prozent sind Hyaluronsäure, um das Wasser im Auge zu binden. Fast die Hälfte des gesamten Hyalurongehalts befindet sich in der Haut. Damit besitzt sie die höchste Hyaluronsäure-Konzentration des gesamten Körpers.

Wie wirkt Hyaluronsäure im Körper?

Hyaluronsäure ist ein körpereigener Stoff, den die Körperzellen bilden. In den Gelenken sorgt Hyaluron für Stabilität und einer reibungslosen Funktion. Mit zunehmendem Alter nimmt die körpereigene Produktion von Hyaluronsäure leider ab. Die Haut wird dünner und trockener und die Kollagen-Fasern der Haut verlieren ihre Elastizität und Feuchtigkeit. Erste Falten - vor allem im Gesicht und am Dekolleté - kommen zum Vorschein.

Mit teuren Hyaluronsäure-Spritzen vom Spezialisten können Sie dem getrost entgegenwirken. Hautfreundlicher, natürlicher, pflegender und günstiger sind jedoch HyaluronCremes. Hyaluron bindet das Wasser im Körper und sorgt dafür, dass das Bindegewebe wieder straffer und elastischer wird. Hinzukommt, dass die Hyaluronsäure die Haut für bis zu 24 Stunden mit Feuchtigkeit versorgt. So wird die lästige Faltenbildung verlangsamt, vorhandene trockenheitsbedingte Fältchen reduziert und die Hautzellen regeneriert und aktiviert, sodass eine rosige, pralle, reine und strahlende Haut entsteht. Der Traum einer jeden Frau!